Christina Frotschnig
Zirkusgasse 27
Austria - 1020 Vienna
0699-19415015 . fax: 01-9415014
kontakt@frotschnig.com
www.frotschnig.com

  • Women´s wear
  • Men´s Wear
photo: by. confashion.com>>>the movie

ShoppingGuide:
Showroom: s.o.

SS 2001


Eröffnungsfest am Samstag,
den 23. September 2000

Christina Frotschnig Modedesign eröffnet Schauraum und Atelier in der Zirkusgasse 27, 1020 Wien. Es wird ein Platz zum Verweilen, Gustieren und Anprobieren der neuen Kollektion.

Von 11 Uhr bis 17 Uhr werden an diesem Tag die außergewöhnlichen Räumlichkeiten eingeweiht.

Die barocke Gestaltung des Lokals unterstreicht den typischen Stil der Designerin. Goldener Stuck, verschnörkselte Spiegelrahmen und roter Samt laden zum Schauen ein, mit einem Gläschchen Sekt bekommt man Lust auf neu interpretierte Nostalgie.


Modegeschichte neu interpretiert!

Reifrock und Gehrock: Maßmode nach historischen Schnittvorlagen für Damen und Herren bilden den Kern des neuen Labels.

Lust an Opulenz: Weg vom vorherrschenden Purismus hin zu anspruchsvollen Schnittkonstruktionen.

Design nach Maß: auf Wunsch entwirft die Designerin Modelle für spezielle Anlässe gemeinsam mit dem Kunden im Kreativ-Eck des Schauraums. Vom Brautkleid bis zum Ballkleid, vom Hochzeitsanzug bis zumParty-Outfit.

Handwerk und Technologie: Intensive Nutzung von neuen Technologien: ein CAD-Schnittkonstruktions-programm erlaubt durch Vermessung mit einem speziellen Maßgeschirr Maßmode ohne mehrmaliges Anprobieren.

Mit der Eröffnung des eigenen Schauraums und Ateliers in der Leopoldstadt faßt Christina Frotschnig nach mehrjährigem Auslandsaufenthalt als Modedesignerin nun Fuß in Wien.

In Sevilla beginnt ihre Ausbildung an der Escuela de Diseño y Alta Costura Tecnipract. Weitere Stationen sind ein Intensivkurs Modedesign an der renommierten Parsons School of Design in New York, eine fundierte handwerkliche und wirtschaftliche Ausbildung am Kolleg für Mode- und Bekleidungstechnik Michelbeuern, Praktika in den Modemetropolen London und Paris bei Vivienne Westwood und Yao Souka, und ein Highdesigner Seminar am SAGA-Design Zentrum bei Kopenhagen.

Während dieser intensiven Lernphase finden ihre Kreationen bereits Anerkennung und Auszeichnungen bei Wettbewerben: 1. Preis des Fashionavigator´s Cybra Contest, 1. Preis der C&A Jungdesignerförderung, 3. Preis des Austrian Creative Fur -Wettbewerbes.

Die Arbeit als Kostümassistentin am Wiener Burgtheater nimmt auch Einfluß auf ihren Stil in der Mode.

Erste Kollektionspräsentationen in Sevilla und Berlin komplettieren den bisherigen Werdegang der Jungdesignerin. Mit diesem internationalen Hintergrund wird Christina Frotschnig Wien´s Modewelt bereichern.


I am interested to be part of the FashionDesignDataBase: ||| DataSheet