forum: beauty/individuality/pleasure
conformity and controversy

your annotation>>>

As a seemingly timeless category, beauty too has experienced countless transformations, not just when we think of changing ideals of facial and physical perfection, but also in the way we approach the concept of beauty itself and the fundamental preconceptions behind it. In an age when it is technically possible to reproduce an ideal of beauty conveyed by the media, a disassociated, critical, ironic, even cynical attitude has attached itself to beauty as a Utopian concept. Nowadays, with the loss of its naturalness, beauty has also lost its innocence and thus deviated from the millennia-old ideal. But the longing for it remains; more so now than ever before, we desire to finally reach our destination on the never-ending path to beauty.

Auch die Schönheit als scheinbar zeitlose Kategorie hat zahllose Wandlungen durchgemacht. Nicht nur, wenn wir an sich ändernde Schönheits- und Körperideale denken, sondern auch im Umgang mit dem Begriff Schönheit selbst und den grundsätzlichen Vorstellungen dahinter. Im Zeitalter der technischen Reproduzierbarkeit eines medial vermittelten Schönheitsideals hat sich zur Schönheit als utopischer Idee auch ein distanzierter, kritischer, ironischer bis zynischer Umgang dazugesellt. Schönheit hat heute mit dem Verlust ihrer Natürlichkeit auch ihre Unschuld verloren und sich so vom jahrtausendealten Ideal entfernt. Die Sehnsucht nach ihr aber ist geblieben. Umso mehr wünschen wir uns jetzt auf dem endlosen Weg zur Schönheit endlich anzukommen.

Anche la bellezza in quanto categoria apparentemente senza tempo ha vissuto innumerevoli mutamenti. Non solo se pensiamo agli ideali di bellezza e di espressione corporea che cambiano, ma anche in rapporto con il termine bellezza in genere ed il concetto di base dietro lo stesso. Nei tempi della riproducibilità tecnica di un ideale di bellezza comunicato tramite i media, alla bellezza in quanto utopia si è affiancato anche un atteggiamento distanziato, critico, da ironico a cinico. La bellezza oggi ha perso anche la sua innocenza con la perdita della sua naturalezza, e si è quindi allontanata dal suo ideale vecchio di secoli. La nostalgia che proviamo nei suoi confronti è però rimasta. Ancora di più oggi ci auguriamo di arrivare finalmente a raggiungerla.

La beauté, concept que l’on pourrait croire intemporel, a également connu d’innombrables mutations. Que l’on pense ici non seulement à l’évolution des concepts de beauté et de silhouette idéales, mais également à notre rapport au concept même de beauté et aux représentations fondamentales sur lesquelles il repose. A l’ère de la reproductibilité technique d’un idéal de beauté imposé par les médias, un regard distant, critique, ironique, voire cynique, est venu s’ajouter à notre perception de la beauté en tant que concept utopique. Avec la perte de son caractère naturel, la beauté a aujourd’hui perdu de son innocence et s’est ainsi éloignée de cet idéal qu’elle représentait depuis des millénaires. Pourtant, la nostalgie demeure. Nous aspirons ainsi d’autant plus désormais à accéder à un certain idéal de beauté.

your annotation>>>

Boza: >Life is too short to dress dull.<

 

Paul K.: >Meiner Meinung nach geht es heute doch nur mehr darum, wer besser ist als der oder die andere. Die ganze Leidenschaft wird darauf verwendet, um in Sachen Schönheit und Individualität die anderen zu toppen. Das wird uns vieltausendfach anhand der Celebrities vorgeführt und wir "spielen" das dann in unserem gar nicht glamourösen Alltag nach. Ich hätte gerne, dass Schönheit, Individualität und Leidenschaft nicht durch ihre Unterwerfung unter das allgegenwärtige Konkurrenzdenken verdorben worden wären.<
Johannes L.:>Es gibt wohl kaum einen kontroversielleren Begriff als „Schönheit“... Einerseits penetriert die „Meinungsbildungsmaschine Hollywood“ im Verbund mit der Werbeindustrie ein immer glatteres und einheitlicheres Schönheitsideal, anderseits sind es aber gerade jene Typen, die diesem 0815-Schönheitsideal eben nicht entsprechen, die eine besondere Anziehungskraft ausüben. Die Suche nach Schönheit ist immer auch die Suche nach Persönlichkeit und die Suche nach Natürlichkeit. Gerade in Zeiten der ungeahnten digitalen Möglichkeiten wächst die Sehnsucht nach natürlicher Schönheit.

Das Spannende an der Mode und an der Diskussion dieser Begriffe ist, dass die Devise niemals "Konformität oder Kontroverse" lautet, sondern immer "Konformität und Kontroverse". Das ist das Spannungsfeld, in dem sich jeder modisch-kreative Prozess bewegt.<