Medieninformation, Jänner 2005
download PDF deutsch>>> : Modedesign-Wettbewerb zum Thema „Pin-up“

Media information, January 2005
download PDF english>>> : Fashion Award “Pin-up”

Media information, 2004

WINNER: House of Diehl

3 FINALISTS

7 SELECTED

download the drafts for the Award 2005 in printable quality - click on the pictures:
Copyright Triumph International

Triumph International ruft Designer weltweit zur Kreation glamouröser Partykleidung im Hollywood-Stil auf

Das Thema „Pin-up“ ist kommenden Frühling trendangebend. Die glamourösen Pin-up’s der roten Teppiche Hollywoods sind 2005 weltweit anzutreffen. Frauen sind heute selbstbewusst genug, sich auf raffinierte Art mit Klischees zu spielen. Und sie sind bereit, all die wirksamen Waffen der Weiblichkeit gezielt einzusetzen.

“Pin-up - Dress up the Pin-up for a glamorous party“ ist das Leitthema des Triumph International Fashion Award 2005. Sie ist die Prinzessin der Pin-up’s und feiert ihren femininen Triumph mit Eleganz und raffinierter Sexyness. Wenn sie den Raum betritt, umgibt sie der Glamour der goldenen Zeiten von Hollywood.

Auf MTV sprechen die Moderatoren liebevoll über die Pin-up’s des Red Carpet, und das hängt nicht zuletzt damit zusammen, dass die Pin-up’s für Fun und Glamour stehen - die Säulen der Unterhaltungsindustrie. Unterhaltsam soll auch die Gewinner-Kollektion zum Triumph International Fashion Award 2005 werden: Partykleider mit reizvollem Blick auf das Darunter: Dessous von Triumph International. Einzureichen sind insgesamt vier Modelle, die je 2 Bras und Korsagen in Szene setzen. Einsendeschluss ist der 1. Mai 2005. Nähere Informationen zu den Einreichbedingungen und Zeitplan sind auf www.fashionoffice.org/triumph abzurufen.

Als Weltmarktführer für exklusive Damenunterwäsche stattet Triumph International den Fashion Award 2005 auch heuer wieder mit Preisen und internationalen Präsentationen im Gesamtwert von über 90.000 Euro aus.

Gewinner des Triumph International Fashion Award 2004 ist das von der internationalen Presse (Vogue, New York Times, I.D.Magazine, The Washington Post, etc.) hoch gelobte Designer-Label „House of Diehl“ aus New York. Nach Aufsehen erregenden FashionArt-Events ist in Gwen Stefani’s (derzeit als Jean Harlow in „The Aviator“ mit Leonardo DiCaprio) aktuellem Musikvideo „Rich Girl“, Kamera David LaChapelle, Mode vom Gewinner des Triumph International Fashion Award zu sehen.

Beispiele internationaler Pressestimmen zu House of Diehl:
VOGUE.de: „Wild, provokant und alles andere als angepasst.
I.D. MAGAZINE: „House of Diehl’s clothes speak not about trends, but about concepts.

Die weiteren beiden Finalisten, Aleksandra Paszkowska (Polen, lebt in Belgien) und Elodie Sturniolo (Italien/Schweiz) haben sich gegenüber rund 140 anderen Designern aus New York, Berlin, Wien, Genf, Florenz, Shanghai bis zu Teheran und Buenos Aires in insgesamt 4 Selektionsrunden behaupten können. Nähere Informationen: www.fashionoffice.org/triumph

Für die teilnehmenden Designer bedeutet dieser Wettbewerb hohe internationale Reputation. Sieben Designer haben die Chance, einem internationalen Publikum sehr prominent präsentiert zu werden: rund 3 Monate lang werden die Designer nach Vorauswahl durch eine Expertenjury international ins Rampenlicht gestellt. Die Schwerpunkte liegen dabei in den Ländern: Frankreich, Italien, Deutschland, USA, England, Schweiz und Österreich.

Kriterien der Bewertung des Wettbewerbes sind Kreativität, Innovation und praktische Umsetzbarkeit. Die Vorauswahl der Designer erfolgt durch eine international zusammengesetzte Experten-Jury. Die drei Finalisten werden vom Publikum über basisdemokratisches Online-Voting bestimmt. Der oder die GewinnerIn des Triumph International Fashion Award 2005 wird in einer großen Gala von der anwesenden Fachpresse gekürt.

Bildmaterial:
>Bildvorlagen des Wettbewerbs, Gewinner des Vorjahres „House of Diehl“ und Finalisten: www.fashionoffice.org/triumph/press
>Aktuelle Kollektion von Triumph International: www.triumph.com/press

Nähere Informationen: fashionoffice.org, Dr. Karin Sawetz. Tel: +43.1.76985-101, E-Mail: home@fashionoffice.org

Triumph International, the global market leader in high quality woman underwear, invites young fashion designers to participate in the “Triumph International Fashion Award 2005”.

Theme: >“Pin-up” - Dress up the Pin-up for a glamorous party <
“She is the princess of the Pin-up's and celebrates the triumph of her femininity in an elegant and sexy way. When she enters the room, she seduces with the glamour of the golden days of Hollywood.”

The theme of the Triumph International Fashion Award 2005 “Pin-up” focuses on creative and innovative design of women’s wear that celebrates the beauty of luxurious lingerie: bra and corsage as visible and integral parts of clothes. Fashion design between hiding and promising female attractions.

Closing date: 1. May 2005
Application requirements and timetable: www.fashionoffice.org/triumph

Seven designers have the great opportunity to present themselves to an international audience. The criteria of the fashion award are the quality of the execution under the aspects of creativity, innovation and the possibility for realisation. 7 designers will be nominated by a jury of experts for a public online-voting, which determines the 3 finalists. At the Triumph International Fashion Design Gala the designs of the finalists will be presented. The winner of the Triumph International Fashion Award 2005 will be selected at the Gala by media representatives.

The total value of the prizes, including international presentations, represents 92.596 Euro. That makes the Triumph International Fashion Award 2005 one of the most valuable fashion design prizes.

Triumph International continues the company’s tradition in supporting innovative fashion designers and emphasizes the significance of innovative fashion design for the enterprise.

The winner of the Triumph International Fashion Award 2004 is „House of Diehl“. The concept-fashion label from New York is the darling of the international press: Vogue, New York Times, iD-Magazine, The Washington Post, Women’s Wear Daily, etc. After sensational fashion & art events „House of Diehl“ has made costumes for Gwen Stefani’s (Gwen acts as Jean Harlow in „The Aviator“ with Leonardo DiCaprio) actual music clip „Rich Girl“, camera David LaChapelle. The other two finalists, Aleksandra Paszkowska (Poland, lives in Belgium) und Elodie Sturniolo (Italy/Switzerland) have been selected from more than 140 designers from Berlin, New York, Vienna, Geneva, Florence, Shanghai, Teheran and Buenos Aires. More information about the finalists: www.fashionoffice.org/triumph


Photos:
>The 4 models (2 bras, 2 corsages) for the award and press material about the winner of the Triumph International Fashion Award 2004 „House of Diehl“ and the Finalists: www.fashionoffice.org/triumph/press
>current collection of Triumph International:
www.triumph.com/press

Nähere Informationen: fashionoffice.org, Dr. Karin Sawetz. Tel: +43.1.76985-101, E-Mail: home@fashionoffice.org