ADD URL

>>>who?who
A-D _ E-H
I-L _ M-P
Q-T _ U-Z
profession>
collections
catwalk tv
design
culture
film
foto
interior
cuisine
astrology
cosmetics
fragrances
antiAging
hair
styleradar
beautyradar













fashionoffice - magazine
search

Joachim Vogt - Chairman and CEO of HUGO BOSS

„PUPPY conveys the HUGO BOSS spirit“

15. Oktober 1997 - der Tag der Eröffnung des Guggenheim Museums in Bilbao. Vor dem Museum bewacht PUPPY das architektonische Meisterwerk Frank Gehrys. Freundlich, mit rund 70.000 Blumen bepflanzt, begrüßt PUPPY den Besucher. Die internationale Presse ist bereits versammelt und wartet auf den Eröffnungsakt: die Enthüllung von Jeff Koons’ Terrier PUPPY. Der FASHION NAVIGATOR erhält die Möglichkeit, Joachim Vogt, Vorstandsvorsitzender von HUGO BOSS und Hauptsponsor dieses Tages, zu interviewen.

Weshalb wurde PUPPY von Jeff Koons für die Eröffnung des Guggenheim Museums in Bilbao ausgewählt?

Weil er ideal zu großen Feiern paßt. Zusammen mit Thomas Krens, dem Direktor der Guggenheim Foundation, überlegten wir, wie HUGO BOSS die Eröffnung des Museums in Bilbao mitgestalten könnte. Thomas Krens hat vorgeschlagen, Jeff Koons’ PUPPY nach Bilbao zu bringen - eine Idee, die wir von Anfang an faszinierend fanden, denn PUPPY ist eine fröhliche, lebendige Installation, die hervorragend zur Eröffnung des Guggenheim Museums paßt.

Wie lange wird PUPPY hier in Bilbao über das Museum wachen?

PUPPY ist eine riesige Außenskulptur mit über 70.000 frischen Blumen, die über ein Bewässerungssystem innerhalb der Installation mit Wasser und Dünger versorgt werden. Abhängig vom Klima und von der Bepflanzung beträgt der Lebenszyklus von PUPPY ungefähr 4 Monate. Bilbao hat ein Klima, bei dem PUPPY vielleicht länger stehen kann.

Laurie Anderson wird demnächst voraussichtlich einen Showroom in Metzingen gestalten. HUGO BOSS ist sehr aktiv im Kultur- und Kunstbereich. So zum Beispiel der HUGO BOSS PRIZE und die langfristige Partnerschaft mit dem Guggenheim Museum. Zunächst war HUGO BOSS im Bereich Motorsport, dann Golf und Tennis als Sponsor engagiert. Warum haben Sie sich für Kunstsponsoring entschieden? In welcher Beziehung steht Kunst zur Mode?

Kunst ist für HUGO BOSS eine Quelle der Inspiration. Über die Beschäftigung mit Kunst erhoffen wir uns Impulse für die Gesellschaft und für unsere Unternehmenskultur. Unsere Partnerschaft mit der Guggenheim Foundation ist deshalb ideal, da das Guggenheim wie auch wie HUGO BOSS international ausgerichtet sind. International ist auch der HUGO BOSS PRIZE, der alle zwei Jahre vergeben wird und Künstler fördert, die zur Entwicklung zeitgenössischer Kunst einen entscheidenden Beitrag geleistet haben.

Vor kurzem hat HUGO BOSS sein erstes Damenparfum HUGO Woman auf den Markt gebracht. Das Parfum war sozusagen Auftakt für die Damenlinie, die diesen Herbst erstmals dem Handel vorgestellt wird. Steht Ihre Entscheidung, eine Damenlinie anzubieten, mit Ihren Aktivitäten im Bereich Kunst im Zusammenhang?

Die Entscheidung, eine Damenlinie zu lancieren, war rein strategisch und steht in keiner direkten Beziehung zu unseren Arts Sponsorship-Aktivitäten.

Ist Metzingen das Designzentrum für alle Ihre Produkte?

Metzingen ist Sitz der Hauptverwaltung von HUGO BOSS. Hier passiert alles, vom Design über die Marketing-Kommunikation bis hin zum Vertrieb. Von Metzingen aus arbeiten wir mit unseren internationalen Partnern zusammen, genauso wie auch mit unseren Lizenzpartnern.

Wie würden Sie die Frau, die die neue Damenlinie HUGO trägt, beschreiben?

HUGO Woman ist selbstbewußt, eine Frau, die genau weiß, was sie will. Sie ist zwischen 25 und 35 Jahre alt, modisch aufgeschlossen und zeigt Mut zur Selbstdarstellung. Sie weiß, daß sie wichtiger ist als die Kleidung, die sie trägt, und unterstreicht ihre Individualität mit minimalistischer Mode.

Die Werbekampagne für den HUGO WOMAN Duft wurde mit einem jungen, blonden, derzeit noch weitgehend unbekannten Model gestartet. HUGO BOSS engagiert erfolgreich junge Models und macht sie zu Stars, wie beispielsweise den Österreicher Werner Schreyer.

In der Mode wird sehr häufig mit jungen, aufstrebenden Models gearbeitet. Wir sind stolz auf unsere Kampagnen, die mit neuen Gesichtern das Lebensgefühl unserer Marken visualisieren. In der aktuellen HUGO Kampagne beispielsweise steht der deutsche Schauspieler Til Schweiger im Mittelpunkt, der kurz vor seinem internationalen Durchbruch steht.

Der FASHION NAVIGATOR dankt für das Interview!

CYBRA

Best viewed with NETSCAPE NAVIGATOR, 640 x 480 pixel
©SAWETZ Communications 1997. All rights reserved.

© since 1996 sawetz